Archiv für die Kategorie ‘Fettnäpfchen’

Der Discla(i)mer

Veröffentlicht: August 14, 2011 in Fettnäpfchen, Leserartikel, Ulisses Spiele
Schlagwörter:, ,

Über unser Feedback Formular ging der Vorschlag ein, denen, die es gebrauchen können, eine verlinkbare Version des aktuellen Disclaimers der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH zur Verfügung zu stellen. Der Hintergrund ist der, dass es Ulisses zwar mittlerweile einerseits zugegeben hat, das Disclaimer keinerlei Relevanz haben, (siehe FAQ zu den Fanrichtlinien, Antwort zur Frage 1), andererseits aber sagt:

[…] Grundsätzlich muss unser Disclaimer jedoch bei der Verwendung eines oder aller Teile aus dem Fanpaket eingebaut werden […]

Ganz anders sieht es offenbar bei der Wiki-Aventurica aus. Da will, laut dem Leitfaden zur Verwendung von offiziellen Produkten, Ulisses offenbar, dass der Disclaimer beinahe ständig und überall auftaucht, wobei oft ein Hyperlink ausreicht.

(mehr …)

Advertisements

Eine schöne Tradition bei DSA Publikationen ist es, an den 1997 leider verstorbenen, geistigen Vater der Spielewelt Ulrich Kiesow, mit folgendem Satz zu erinnern:

Ulrich Kiesow gewidmet.

Dem geistigen Vater der Spielewelt Aventurien.

Dies zeigte bisher immer den Respekt der Nachfolgeschreiberlinge an Ulrich Kiesow, ohne dessen unermüdlichen Einsatz, wir alle wohl kaum DSA spielen würden. (mehr …)


Ein Thema, das die Community seit langem auf Trab hält, sind die vor vielen Jahren angekündigten Alveraniarsabenteuer.

  • 2008 erschien die Anthologie Die Gesichtslose und andere Abenteuer, welches für 11€ (übrigens: Ein sehr fairer Preis) erworben werden konnte. Dieser Band scheint aber nicht mehr verfügbar zu sein, denn weder Amazon noch der F-Shop liefern bei der Suche danach Treffer.
  • 2010 wurde das Alveraniarsabenteuer Odem der Kälte als .pdf Datei veröffentlicht. Das Abenteuer wurde aber leider nicht zum freien Download angeboten, sondern wurde dem Hörbuch Der Hofmagier als goodie hinzugefügt.

(mehr …)


Ulisses hat es einmal mehr geschafft. Zielgenau und ohne Umwege wurde in einer beispiellosen Reihe jedes Fettnäpfchen im Umgang mit der Community getroffen.

Der aktuelle Fall scheint allerdings das Fass (der Fans) zum Überlaufen zu bringen, die Reaktionen sind zumindest weitestgehend eindeutig.

Aktuell geht es um ein Fanprojekt, in dem ein User einen Roman schreibt, der sehr grob an den zweiten Teil der Nordlandtrilogie, Sternenschweif, von 1994 anschließt, letztlich aber eine Eigenkreation dieses Fans ist. Dieser Fan wollte brav sein und bat Ulisses, um eine Genehmigung, diesen Fanroman für die Community frei zugänglich zu machen. Selbstredend kostenlos. Dieser Bitte wurde nicht stattgegeben.

(mehr …)