Ende der Fanumfrage & Aufruf zur 2. Umfrage

Veröffentlicht: Juli 23, 2011 in Blog, DSA, internes, Umfrage
Schlagwörter:, , ,

Nachdem das unerwartet große Interesse an unserer Fanumfrage vom 15. Juli neben einigem Lob auch berechtigte Kritik erfuhr, kündigten wir eine 2. Umfrage an.
Die erste Umfrage werden wir morgen beenden, um mit der Auswertung zu beginnen, die wir euch mit Beginn der 2. Umfrage Anfang August präsentieren wollen. Bisher haben sich über 450 Leser an der Umfrage beteiligt, was ein mehr als überwältigendes Feedback ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Eine Frage wurde uns in den letzten Tagen (auch indirekt) oft gestellt. Und zwar die Frage, ob wir hier nur mosern wollen oder nicht. Auch Ulisses‘ Axt im Walde, Michael Masberg hat dies jüngst thematisiert. Zu dem Thema haben wir bereits das Eine oder Andere gesagt und wollen es dabei belassen.

Vielmehr wollen wir euch in diesem Artikel nicht verschweigen, was wir an DSA unter der Führung von Ulisses Spiele gut finden. Denn bei aller berechtigten Kritik in Foren & Blogs: alles macht Ulisses Spiele nicht falsch!

Den Rest des Beitrags lesen »


Wie mehrfach erwähnt, ist Gotongi auch für Beiträge von Leser offen. Wir freuen uns sehr, euch den ersten Leserartikel präsentieren zu dürfen.

Vor dieser Frage stand wohl jeder DSA-Spieler. Die GP sind knapp und den 12 GP Vorteil „Guter Rollenspieler (TM)“ hat natürlich jeder. Also muss mit Nachteilen ausgeglichen werden. Beliebt ist Neugier 12, denn zum Rollenspiel gehört es ja dazu, jedes noch so unwichtige Detail bis in die tiefsten Abgründe zu erforschen. Man will ja nichts verpassen. Aber genauso könnte man als Held seine Energien stattdessen auf die plotrelevanten Probleme lenken.
Es muss also eine Alternative her. Prinzipientreue (Wahrheitsliebe und Rechtschaffenheit) wäre ein guter Kandidat. Ganz im praiotischen Sinne muss jeder NSC und seine Motivation hinterfragt werden: Wer ist er? Was will er? Warum will er das? Sind diese Motivationen überhaupt mit den eigenen Prinzipien vereinbar?
Das Problem hierbei ist: Beide Nachteile neigen dazu, mitunter den Plot zu sabotieren. Bedingungslose Rechtschaffenheit kann manchen Helden in Blakharaz‘ Küche bringen und das dezidierte Hinterfragen von NSC-Motivationen führt schnell zu meisterlicher Verlegenheit, denn im typischen DSA-Szenario ist vorgesehen, dass die Helden dem geplanten Plot folgen und nicht die falschen Fragen stellen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Zeitnah.

Veröffentlicht: Juli 15, 2011 in Blog, Das Schwarze Auge, DSA, Pen & Paper, Rollenspiel, Ulisses Spiele
Schlagwörter:, ,

Zeitnah verkündete Ulisses Spiele am 13. Mai nach eigenen Angaben eine dreifache Sensation von der RPC, die allerdings bereits 8 Tage zuvor stattfand.

Die Fans tippten seinerzeit zumeist daneben, erwarteten sie doch eine neue Auflage des DSA Regelwerks. Verkündet wurde die Übernahme aller Rechte an Das Schwarze Auge, dazu noch interaktive Umfragen im Internet oder eine Mehrheitsentscheidung über den Ausgang der diversen Alveraniars-Runden auf Cons.

Das sollte nach eigenen Angaben zeitnah geschehen. Ist es aber nicht.

Den Rest des Beitrags lesen »


Ein Thema, das die Community seit langem auf Trab hält, sind die vor vielen Jahren angekündigten Alveraniarsabenteuer.

  • 2008 erschien die Anthologie Die Gesichtslose und andere Abenteuer, welches für 11€ (übrigens: Ein sehr fairer Preis) erworben werden konnte. Dieser Band scheint aber nicht mehr verfügbar zu sein, denn weder Amazon noch der F-Shop liefern bei der Suche danach Treffer.
  • 2010 wurde das Alveraniarsabenteuer Odem der Kälte als .pdf Datei veröffentlicht. Das Abenteuer wurde aber leider nicht zum freien Download angeboten, sondern wurde dem Hörbuch Der Hofmagier als goodie hinzugefügt.

Den Rest des Beitrags lesen »


Ulisses hat es einmal mehr geschafft. Zielgenau und ohne Umwege wurde in einer beispiellosen Reihe jedes Fettnäpfchen im Umgang mit der Community getroffen.

Der aktuelle Fall scheint allerdings das Fass (der Fans) zum Überlaufen zu bringen, die Reaktionen sind zumindest weitestgehend eindeutig.

Aktuell geht es um ein Fanprojekt, in dem ein User einen Roman schreibt, der sehr grob an den zweiten Teil der Nordlandtrilogie, Sternenschweif, von 1994 anschließt, letztlich aber eine Eigenkreation dieses Fans ist. Dieser Fan wollte brav sein und bat Ulisses, um eine Genehmigung, diesen Fanroman für die Community frei zugänglich zu machen. Selbstredend kostenlos. Dieser Bitte wurde nicht stattgegeben.

Den Rest des Beitrags lesen »